Fischen im Morgennebel (Fishing at dawn) | zur StartseiteSacrower See im Winter (Lake Sacrow in Winter) © Angelika Schultz-Liebisch | zur StartseiteEin ruhiger Morgen auf dem Wasser (A calm morning on the water) © Sven Matern | zur StartseiteInstitut für Binnenfischerei e.V. - Jägerhof (Potsdam Institute of Inland Fisheries) | zur StartseiteAuengewässer mit Schilfbewuchs (Backwater with reedbelt) © Sven Matern | zur StartseiteAngler am Fluss (Angler at a river) © Ruben van Treeck | zur Startseite
 

Indien Kooperationen

 

Das IfB geht langfristige Kooperationen mit Universitäten in Indien ein

 

  Logo der Don Bosco und Manipur Universtäten in Indien und des Instituts für Binnenfischerei e.V. in Potsdam  

 

                                                                                                                 

Nach Unterzeichnung des Memorandum of Understanding zwischen der Don Bosco Universität und dem Ifb werden die Verträge ausgetauscht (Foto: Don Bosco Universität)
Gruppenbild der Kooperationspartner vor dem Gebäude der Don Bosco Universität (Foto: Don Bosco Universität)

Binnenfischerei und Fischaufzucht sind in Indien von hoher Bedeutung für die Versorgung mit Nahrungsmitteln. Das Institut für Binnenfischerei ist im Rahmen eines von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und dem indischen Ministerium für Umwelt, Wälder und Klimawandel (MOEFCC) durchgeführten Vorhaben in vier Bundesstaaten im Nordosten des Landes seit 2021 aktiv. Dabei unterstützt das IfB indische Partner vor allem in der Weiterentwicklung von Forschungskapazitäten und des Wissensmanagements mit Bezug zu Fischökologie, Fischereimanagement und Fischaufzucht. Das erfolgt unter anderem durch die Ausrichtung von gemeinsamen thematischen Workshops und Lehrveranstaltungen.
 

Nach Unterzeichnung des Memorandum of Understanding zwischen der Manipur Universität und dem Ifb werden die Verträge ausgetauscht (Foto: Manipur Universität)
Gruppenbild der Kooperationspartner vor dem Gebäude der Manipur Universität (Foto: Manipur Universität)

Im März wurden beispielsweise in einem Arbeitstreffen methodische Grundlagen zur Vorhersage der Anfälligkeit von Fischarten mit verschiedenen Lebensraumansprüchen durch Temperaturerhöhungen und veränderte Abflussverhältnisse in Flüssen im Vorland des Himalaya ausgearbeitet und praktiziert. Im Anschluss fanden gemeinsame Vorlesungen und ein Wissensaustausch zur Fischökologie und zur Bewertung von fischereilich genutzten Beständen statt. In Verbindung mit diesen Veranstaltungen wurden Abkommen für eine langfristige Zusammenarbeit mit der Don Bosco Universität im Bundesstaat Assam und der Manipur Universität unterzeichnet.

Die jeweils erste Seite der unterzeichneten Verträge (Memorandi of Understanding) zwischen dem IfB und den Universitäten Don Bosco, Assam, und Manipur, in Manipur (Fotomontage IfB)
Dr. Brämick, IfB, am Rednerpult beim "International Workshop on Fisheries Management and Ecology: Fostering Knowledge Exchange" an der Manipur Universität (Foto: Manipur Universität)